· 

Liebe geht durch den Magen – Inspirationen für Leckerli’s

Kleine Naschereien für Zwischendurch, ob als Belohnung, Aufmerksamkeit oder Angewöhnung an die Hand, sind ein bedeutender Bestandteil einer Beziehung zwischen dem Graupapagei und dem/der Halter/-in.

 

Aber was bietet man an? Bestimmte Vorlieben des eigenen Papageis sind einem ja bestimmt bekannt, aber etwas Abwechslung würde ja nicht schaden. Warum?

 

  • Das Lieblingsleckerli ist gerade ausgegangen
  • Das Leckerli ist heute uninteressant
  • Abwechslungsreiche Ernährung
  • Überversorgung mit bestimmten Nährstoffen
  • oder einfach mal nur wieder eine Veränderung im Leben eines Papageis

 

Deshalb biete ich hier einige Inspirationen:

  • Nüsse aller Art - Hinweis: Nüsse mit Schalen ermöglichen zusätzlich eine Beschäftigung für die Papageien, Nüsse sind fett- und energiereich und sollten daher bei übergewichtigen Vögeln nicht oder nur selten angeboten werden
  • Trockenfrüchte - Hinweis: Wer ein Dörrgerät besitzt, kann die Früchte bequem zu Hause selber dörren, Achtung bei gekauften Trockenfrüchte: keine gezuckerten oder sonstig behandelte Früchte anbieten
  • Kürbiskernen
  • Selbstgebackene Papageienkräcker
  • Brot
  • Vollkorn-Nudeln - Hinweis: gekocht oder ungekocht, für die gekochte Variante bitte ohne Salz!
  • Hühnerknochen
  • Hüttenkäse
  • Callisia Turtle (Pflanzen-Snack)

Die Leckereien sind für ein kostbarer Genuss gedacht und nicht für die dauernde Verabreichung und Fütterung der Papageien. Wäre in etwa das Gleiche, wie wenn der Mensch täglich drei Tafeln

Schokolade zu sich nehmen würde!

 

Für weitere oder aussergewöhnliche Angebote an Leckerli darfst du dies gerne im Blog mitteilen.

Und nun viel Erfolg beim herausfinden welches Leckerli nun das Liebste ist!

Eine Kokosnussschale mit einer Callisia Turtle bestückt.

Unbehandelte Nüsse

Bananen-Chips


Kommentar schreiben

Kommentare: 0